Im Sommer 2019 setzt Schweiz Tourismus das Wandern mit all seinen Facetten in der magischen Bergwelt ins Schaufenster.
Die Via Alpina ist der Klassiker unter den Schweizer Fernwanderwegen und ist mit innovativen Produkte angereichert worden.

Beschreibung

Fernwanderungen sind im Trend: die Leute wollen dem stressigen Alltag entfliehen und nehmen sich eine Auszeit. Sie möchten die Natur hautnah erleben, die Ruhe geniessen und ihre physischen Grenzen austesten.
Unsere Marktforschungsanalyse hat aufgezeigt, dass auch in der Schweiz eine Nachfrage für Mehrtageswanderung besteht: 22.3% der befragten Wanderer sind sehr interessiert und weitere 27.5% potentiell interessiert.
Aufgrund der bestehenden Routenauswahl und den verschiedenen Rahmenbedingungen wurde entschieden, 3 nationalen Routen ins Schaufenster zu stellen:

  • Via Alpina (Klassiker, Highlights, Alpenpanorama)
  • Jura Höhenweg (Genuss, Einsteiger, Familien)
  • Alpenpässe Weg (Trailrunning, Extrem, Selbstversorger)

Im 2019 ist die Via Alpina ins Zentrum gestellt worden und mit innovativen Produkten angereichert worden.

Ziele

Convenience entlang der Route erhöhen: Auf Wunsch mit Gepäcktransport, Unterkunftsservice, ÖV usw.

Strahlkraft erzeugen: Durch die zeitliche und körperliche Anforderung wird die Route zum Mythos.

Ergebnisse

Folgende 4 Massnahmen wurden im Rahmen vom Projekt über den Sommer 2019 umgesetzt:

ST auf der Via Alpina
ST ist die ganze Via Alpina abgelaufen und hat zahlreiche Einblicke sammeln können.

Pauschalangebote
Die 4 bestehenden Pauschalangebote von Eurotrek sind auf MySwitzerland buchbar.

Camping auf der Via Alpina
Die Camping Möglichkeiten entlang der Via Alpina sind auf einer Online Karte mit entsprechenden Informationen dargestellt.

Wanderpass
Jeder Wanderer, welcher die Via Alpina ablauft, kann 38 Stempel sammeln. Hat man den Wanderpass ausgefüllt, bekommt man ein Zertifikat.
Stand Ende Juli 2019 sind 50 Stempelstationen entlang der Via Alpina verteilt und bereit 7 Via Alpina Zertifikate erstellt worden.

Weiterführende Informationen

Produktentwicklung Einblick

Erstellung feste Produkte
Bei der Erstellung von festen Endprodukte wie die Stempelboxen spielt die ganze Planung eine sehr wichtige Rolle. Es muss nicht nur für die Produktion, sondern wie die Entwicklung und das Testen von Prototypen genug Zeit eingerechnet werden. Zudem wird das Produkt nur nach mindestens einem Jahr vor Ort auf Gelände tatsächlich fertig. Denn die erste Version wird sicherlich Anpassungen brauchen.

Wahl der richtigen Produzenten
Da der Entwicklungs- und Anpassungs-Prozess möglicherweise über Jahren dauert wird, ist die Wahl der richtigen Partner umso wichtiger.

Partner

Concept et développement
ForsterEhrler Werbeagentur – fantaisie ist die Strategie
Binzallee 15
8055 Zürich

Production des coffrets de timbrage
hasslingermessemanufaktur
Grundacherstrasse 21
8317 Tagelswangen

Production des tampons
SIGRIST Gravuren Stempel Schilder AG
Grubenstrasse 14
8045 Zürich

Impression
Bucherer Druck AG
Buchgrindelstrasse 9
860 Wetzikon

Kontakt

Projektleitung
Anouk Bütikofer
Project Manager Product Development
Schweiz Tourismus
Morgartenstrasse 5a
8004 Zürich

Telefon: +41 (0)44 288 12 31
Email: anouk.buetikofer@switzerland.com

Weiter Themen