ST ist eine öffentlich-rechtliche Körperschaft des Bundes und mit der Förderung der touristischen Nachfrage für das Ferien-, Reise- und Kongressland Schweiz im In- und Ausland beauftragt.

Ihren Vorstand bilden 13 Vertreter aus Tourismus, Wirtschaft und Branchenverbänden. Jean-François Roth präsidiert die Organisation, die operative Führung liegt bei Martin Nydegger.

Die Entwicklung und Umsetzung nachfragewirksamer Marketingprogramme und die Profilierung der starken, klassisch-modernen Tourismusmarke Schweiz landes- und weltweit stehen im Mittelpunkt.

ST arbeitet in enger Zusammenarbeit mit der Tourismusbranche, welche ungefähr die Hälfte des Budgets beisteuert. Die andere Hälfte besteht aus Bundesgeldern.

Die Organisation arbeitet kunden- und marktorientiert und wird nach betriebswirtschaftlichen Kriterien geführt.

ST hat ihren Hauptsitz in Zürich und ist mit weltweit mit rund 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 22 Märkten präsent.

Gesetzliche Grundlage
Statuten von Schweiz Tourismus
Die Schweizerische Verkehrszentrale ist eine öffentlich-rechtliche Körperschaft. Sie soll die Nachfrage für die Schweiz als Reise- und Tourismusland fördern. Die gesetzlichen Grundlagen für diesen Auftrag sind das Bundesgesetz und die Verordnung über die Schweizerische Verkehrszentrale (Schweiz Tourismus).

Bundesgesetz über die Schweizerische Verkehrszentrale, SR 935.21

Verordnung über die Schweizerische Verkehrszentrale, SR 935.211