Nachhaltige Erlebnisse gesucht!

Auf der gemeinsam mit Alturos und SOB (Südostbahn) kreierten Buchungsplattformen können nachhaltige Erlebnisse mit einem Klick gebucht werden. Geben Sie Ihre Erlebnisse ein und werden Sie Teil des Pilotprojektes.

Bewerbungen für Erlebnisse, welche uns nach dem 1. Mai 2021 erreichen, werden nicht vor Ende Mai 2021 überprüft. Bei positiver Evaluation werden die Angebote bis Ende Juni 2021 auf der Plattform aufgeschaltet.

Das Wichtigste in Kürze

Ausgangslage

Vom «Hidden Champion» zum Nachhaltigkeits-Leader. In der Schweiz wird echte Nachhaltigkeit bereits seit Jahren gelebt. Bei renommierten Rankings ist die Schweiz stets ganz vorne mit dabei, dennoch wissen es viele nicht. Die neue Nachhaltigkeitsstrategie von Schweiz Tourismus (ST) und der Tourismusbranche soll dies ändern.

Nachhaltigkeit geht nicht alleine. ST möchte mit ihrer neuen Nachhaltigkeitsstrategie eng mit den touristischen Leistungsträgern zusammenarbeiten und den Gästen einen echten Mehrwert bieten.

Im Rahmen der von ST für den Sommer 2021 angestrebten Nachhaltigkeitskampagne soll der Gast einen nachhaltigen Sommer in der Schweiz geniessen können. Dazu werden mit Leistungserbringern in der ganzen Schweiz buchbare, nachhaltige Erlebnisse kreiert bzw. gesammelt. Diese können im Rahmen eines Piloten ein erstes Mal auf MySwitzerland.com direkt online gebucht werden.

Ziele

Die Plattform und die dort publizierten Erlebnisse sollen:

  • Die Vielfalt der Schweiz als nachhaltiges Reiseland aufzeigen.
  • Den nachhaltigen Tourismus in der Schweiz erlebbar machen.
  • Eine schweizweite Abdeckung ermöglichen.

Zielgruppe

Schweiz-Reisende, welche sich für nachhaltige Reiseerlebnisse interessieren.

Buchungsplattform

Die Buchungsplattform wird als «White Label»-Lösung nahtlos in MySwitzerland.com integriert, um dem Gast ein durchgängiges Erlebnis zu ermöglichen. ST geht dabei im Rahmen dieses Piloten eine Kooperation mit der SOB (Südostbahn) ein. Deren kürzlich lancierte Marktplatzlösung baut auf der Nutzung der etablierten, digitalen Vertriebsplattform der Firma Alturos Destination OS auf.

Sämtliche Leistungsträger, welche den Ausschreibungskriterien entsprechen und von der Jury ausgewählt werden, können im Anschluss eine Vereinbarung unterschreiben und ihre Erlebnisse innerhalb der «MyServices»-Plattform von Alturos selbstständig erfassen. Sollten Sie bereits auf eine der Alturos-Plattformen aufgeschaltet sein, soll diese dafür verwendet werden (vorbehaltlich Aufwand der Anbindung). Die ausgewählten Erlebnisse werden auf beiden Buchungsplattformen (ST und SOB) publiziert.

Der Marktplatz wird von der Swiss Booking AG betrieben. Sie ist darüber hinaus für die kommerzielle Abwicklung des Marktplatzes verantwortlich. Bei Transaktionen (Buchungen durch Endkunden) fällt eine Kommission von insgesamt 10 % zwischen dem betreffenden Leistungsträger und der Swiss Booking AG an. Diese Kosten werden direkt an die Leistungsträger verrechnet.

Teilnahmekriterien

Die Teilnahme am Pilotprojekt ist mit Ausnahme der anfallenden Kommissionen (s. oben) kostenlos. Erlebnisse, welche den folgenden Kriterien entsprechen, werden von der Jury in Betracht gezogen.

Nur kostenpflichtige Erlebnisse können auf der Plattform integriert werden.

Definition eines Erlebnisses

Ein Erlebnis beinhaltet mindestens eine Aktivität, welche in einer passenden Umgebung durchgeführt und so zu einer einzigartigen und unvergesslichen Erfahrung wird.

Kriterien der Erlebnisse
ThemaKriterium
Nachhaltigkeit> Das Erlebnis geht schonend mit Natur und Ressourcen um.
> Das Erlebnis lässt die Natur und/oder Kultur nah und ursprünglich erleben.
> Das Erlebnis generiert lokale und regionale Wertschöpfung.
Inklusiv-Leistungen> Mindestens 1 Aktivität von mindestens 30 Minuten.
> Falls spezielle Ausrüstung für die Aktivität notwendig ist, wird diese vom Anbieter zur Verfügung gestellt.
> Alle erbrachten Leistungen sind im Pauschalpreis integriert.
SaisonalitätDas Erlebnis ist ab Juni 2021 bis mindestens Ende September (bis Ende Oktober 2021 wünschenswert) für den Gast buch- und erlebbar.
Durchführung> Das Erlebnis wird mindestens 1x pro Monat angeboten.
> Die Durchführungsdaten sind fix und klar kommuniziert.
> Das Erlebnis wird in der lokalen Sprache angeboten (mehrsprachige Erlebnisse werden präferiert).
> Falls das Erlebnis durch Personen begleitet wird, besitzen diese ein ausgezeichnetes Fachwissen in der entsprechenden Thematik.
> Der örtliche Start- und Endpunkt der Aktivität sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und wenn möglich zeitlich auf den Fahrplan abgestimmt.
Buchbarkeit> Das Erlebnis ist für Individual-Gäste buchbar (Gruppenbuchung optional).
> Kurzfristige Buchungen sind bis 24 Stunden vor der Durchführung möglich, sofern die Verfügbarkeit dies zulässt.
Anbieter> Mail-Anfragen von Kunden werden innerhalb von 24 Stunden beantwortet.
> Der Anbieter der Erlebnisse ist telefonisch erreichbar.
> Mit der Einreichung eines Erlebnisses erklärt sich der Anbieter bereit, sich am Swisstainable-Programm von ST zu partizipieren.

Rollenverteilung

Schweiz Tourismus = Kommunikation und Vermarktung

  • Ausschreibung und Auswahl von geeigneten Erlebnissen (gem. Kriterienkatalog) durch eine unabhängige Fachjury (s. unten)
  • Aufbereitung der Landing Page auf MySwitzerland.com (Darstellung, grafische Elemente, Texte inkl. Übersetzungen)
  • Nationale Vermarktung und Kommunikation

Angebotspartner = Angebotsgestaltung und Durchführung

  • Konzeption und Durchführung des Angebots gemäss Eingabe
  • Sicherstellung der Buchbarkeit, Verwaltung der Buchungen und Aktualisierung des Contents (z.B. Durchführungsdaten) im Alturos-System
  • Bewilligungen, Versicherungen, Haftung und Sicherheitsbestimmungen (auch bezüglich der jeweils geltenden Bestimmungen aufgrund von Covid 19) liegen vollumfänglich in der Verantwortung der Leistungsträger
  • Passendes Bildmaterial zur lizenzfreien Verwendung für die Plattform und die Kampagne

Fachjury

Die Jury besteht aus folgenden Mitgliedern:

Christina Meier – Nachhaltigkeit, SBB

Daniela Schöb – Qualität & Nachhaltigkeit, Zürich Tourismus

Helena Videtic – Nachhaltigkeit, Schweiz Tourismus

Jonas Schneiter – Journalist, RTS

Pierrette Rey – Kommunikation Suisse romande, WWF

Terminplanung Welle 1

TerminBeschreibungVerantwortung
Mitte MärzJuryentscheidJury
Anfang April 2021Benachrichtigung der PartnerST
Mitte April 2021Unterzeichnung VertragPartner
Bis Ende April 2021Vorbereitung der Erlebnisse im Alturos-System (Anbindung, Freigabe etc.)

Falls nötig Bearbeitung der Erlebnis-Texte
ST
04. / 05. Mai 2021Präsentation der Plattform am Schweizer FerientagST
Anfang Juni 2021Offizielle Lancierung (Buchungsstart)ST
Bis maximal Ende Oktober 2021Laufzeit PilotprojektST

Terminplanung Welle 2

TerminBeschreibungVerantwortung
19. März 2021Bewerbungsfrist (nur via Formular möglich – siehe unten)Partner
Ende April 2021Juryentscheid und Benachrichtigung der PartnerJury / ST
Ende April 2021Unterzeichnung VertragPartner
Mai 2021Eingabe der Erlebnisse im Alturos-SystemPartner
Mai 2021Bearbeitung der Erlebnis-Texte
Vorbereitung der Erlebnisse im Alturos-System
ST
Anfang Juni 2021Offizielle Lancierung (Buchungsstart)ST
Bis maximal Ende Oktober 2021Laufzeit PilotprojektST

Beispiele von eingegebenen Erlebnisse

Übernachtung Naturlodge Gadestatt & das Wissen über Cholera
Geniessen Sie eine Übernachtung ohne Strom & ohne WIFI auf Gadestatt am Gommer Höhenweg inklusive Degustation der regionalen Köstlichkeit, kombiniert mit einer Einführung in die Geschichte der Gommer Cholera & dem kulturellen Erbe der Ackerkulturlandschaft Obergesteln.

Besuch der Mühlen von in Vergeletto
Besuchen Sie den Mühlepark in Vergeletto und entdecken Sie ein Nahrungsmittel, welches einerseits Teil der Vergangenheit und andererseits ein Projekt der Zukunft ist: Farina Bona.
Der Besuch dauert ca. eine Stunde. Davor oder danach bietet sich die Möglichkeit, dass Valle Onsernone, eines der unbekanntesten Täler des Tessins, besser kennen zu lernen.

Mit 1 PS durchs autofreie Dorf Stoos – Anschliessend Gipfel Ausflug auf den Fronalpstock
Geniessen Sie eine Kutschenfahrt durch das Dorf Stoos. Auf dieser 1 PS starken Tour entdecken Sie das schöne Bergdorf bevor es anschliessend weiter auf den Gipfel des Fronalpstock geht.

Alpkultur Kulinarik-Trail
Auf dem AlpKultur Kulinarik-Trail am Stockhorn geniessen Sie in drei verschiedenen Bergrestaurants und Gasthäusern im Stockhorngebiet ein aus regionalen Produkten zusammen-gestelltes Drei-Gang-Menü. Gleichzeitig wird dabei eine herrliche Wanderung vom Stockhorn zur Mittelstation «Chrindi» absolviert.

Kontakt

Falls Sie Fragen haben, welche wir hier nicht beantworten konnten, melden Sie sich jederzeit per Mail beim Projektteam: experienceshop@switzerland.com

Für dringenden Fragen bezüglich der Eingabe Ihres Erlebnisses in MyServices erreichen Sie uns von Montag bis Donnerstag zwischen 10h00 – 12h00 und 15h00 – 16h00 unter 044 288 13 82.

Bewerbung

Benutzen Sie für die Bewerbung ausschliesslich das Formular (siehe unten). Falls Sie sich mit mehreren Erlebnissen bewerben, bitten wir Sie, für jedes Erlebnis eine separate Bewerbung auszufüllen.

Bitte beachten Sie: Mit Einreichung des ausgefüllten Formulars gehen wir von Ihrer definitiven Bereitschaft zur Teilnahme aus und beginnen mit der Selektion / Übersetzung. Ein einseitiger Rückzug ab diesem Zeitpunkt kann Kosten für den Partner zur Folge haben.

Erlebnisse, die ab dem 1. Mai 2021 eingegeben werden, werden nicht vor Ende Mai 2021 überprüft. Bei positiver Evaluation werden die Angebote bis Ende Juni 2021 auf der Plattform aufgeschaltet.

Bewerbungsformular «Swisstainable Experience Shop»

Bitte benutzen Sie für die Bewerbung ausschliesslich untenstehendes Bewerbungsformular. Falls Sie sich für mehrere Erlebnisse bewerben, bitten wir Sie, für jedes Erlebnis eine separate Bewerbung auszufüllen.

Schritt 1 von 4

  • Diese Anschrift wird nicht für die Gästekommunikation verwendet.
  • Referenz zum Angebot oder zum Anbieter / zur Anbieterin.