Im Rahmen des Innotour-Projektes ‘Ferienwohnungs-Offensive Schweiz’ wurde 2006 mit dem e-Marktplatz für Ferienwohnungen ein unabhängiges Ferienwohnungs-Portal realisiert.

Der e-Marktplatz ist als ‘Service Public’ aufgebaut und beinhaltet das grösste Angebot an Ferienwohnungen in der Schweiz. Das Ferienwohnungs-Angebot, mit aktuellen Preisen und Verfügbarkeiten, wird auf chalet.myswitzerland.com präsentiert.

Die Fewo-Objekte im e-Marktplatz stammen aus bestehenden Reservations- und Buchungssystemen. Integrierter Bestandteil des e-Marktplatz ist das Fewo-Klassifikationssystem des STV. Um die hohen Qualitätsansprüche des e-Marktplatz-Angebotes zu gewährleisten, werden STV-klassifizierte oder durch professionelle Anbieter klassifizierte Fewo-Objekte bevorzugt behandelt, d.h. prominenter dargestellt.

Ferienwohnungs-Anbieter können ihr Ferienwohnungs-Angebot kostenlos im e-Marktplatz präsentieren und so ihr Angebot einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen.

Schweiz Tourismus (ST) ist der offizielle Betreiber des ‘e-Marktplatz für Ferienwohnungen’.

Technischer Betreiber des IT-Systems ‘e-Marktplatz für Ferienwohnungen’, im Auftrag von Schweiz Tourismus, ist die Firma BEGASOFT AG, in Bern www.begasoft.ch.

Information

Systemübersicht

1.Der ‘e-Martkplatz für Ferienwohnungen’ ist eine Web-Applikation im STNet, der Datenerfassungs- und Datendistributionsplattform von Schweiz Tourismus. Die Web-Applikation ‘e-Martkplatz für Ferienwohnungen’ besteht aus dem Subsystem ‘OpenBooking’ Subsystem ‘eMarktplatz’.
2.Das dem Subsystem ‘eMarktplatz’ ist für die Datenaufbereitung und die Darstellung der Daten im Portal www.myswitzerland.com zuständig.
3.Um beim ‘e-Martkplatz für Ferienwohnungen’ mitzumachen, können Fewo-Anbieter, Resorts und Destinationen Ihre Objekte in einem, dem ‘e-Martkplatz für Ferienwohnungen’ angeschlossenen, Buchungs- und Reservationssystemen registrieren.
4.Der Datenaustausch von Buchungs- und Reservationssystemen von und zum ‘e-Martkplatz für Ferienwohnungen’ erfolgt über eine WebService-Schnittstelle (OpenBooking).
5.Integrierter Bestandteil des Systems ‘e-Marktplatz für Ferienwohnungen’ ist das Fewo- Klassifikationssystem des Schweizer Tourismusverbands STV. Um die hohen Qualitätsansprüche des e-Marktplatz-Angebotes zu gewährleisten, werden STV-klassifizierte oder durch professionelle Anbieter klassifizierte Fewo-Objekte auf dem ‘e-Martkplatz für Ferienwohnungen’ bevorzugt behandelt.

Wie kann ich mitmachen?

Als Resort oder als Destination

Stellen Sie sicher, dass das in Ihrer Destination eingesetzte Reservations- bzw. Buchungssystem für Ferienwohnungen eine Anbindung zum e-Marktplatz für Ferienwohnungen realisiert hat.

Als Fewo-Anbieter

Als Fewo-Anbieter müssen Sie sich einem Reservations- bzw. Buchungssystem für Ferienwohnungen, welches eine Anbindung zum e-Marktplatz für Ferienwohnungen realisiert hat, anschliessen. Beachten Sie hierbei bitte, dass ein Teil dieser Systeme allenfalls ebenfalls eine Anbindung an das STV-Klassifikations- system (Vergabe der Sterne) realisiert hat.

Mitmachen als IT-Partner

IT-Partner (Anbieter von Reservations- und Buchungsplattformen) können beim Projekt e-Marktplatz für Ferienwohnungen teilnehmen, wenn sie nachfolgende Teilnahmebedingungen einhalten:

Teilnahmebedingungen

  • Die techn. Voraussetzungen/Möglichkeiten (WebService-Technologie) müssen vorhanden sein
  • Der IT-Partner muss im Minimum 100 Fewo-Objekte liefern (diese müssen exklusiv verwaltet werden, es darf sich nicht um Duplikate im e-Marktplatz handeln und die Objekte müssen sich in der Schweiz befinden)
  • Die Verfügbarkeit und die Preise der Objekte müssen permanent (minimum täglich) aktualisiert werden
  • Die Qualität der Daten der Objekte muss den Anforderungen von ST genügen
  • Der IT-Partner muss ein Geschäftsdomizil in der Schweiz haben
  • Der IT-Partner muss Mitglied bei Schweiz Tourismus sein
  • Der IT-Partner kommt für die Kosten für die Integration seitens OpenBooking (WebService Schnittstelle des eMakrtplatzes) auf

Bedingungen im Betrieb

  • Die Qualität der Objekte (siehe e-Marktplatz Spielregeln) muss stimmen
  • Die Verfügbarkeiten und Preise müssen regelmässig (minimum 1x täglich) aktualisiert werden
  • Die den IT-Partner betreffenden Spielregeln (siehe e-Marktplatz Spielregeln) müssen eingehalten werden
  • Die Rechnung für die Implementation muss beglichen sein

Prozess Anmeldung/Teilname

  • Der IT-Partner meldet sich per e-Mail beim Projektleiter IT (berger(at)begasoft.ch) an.
  • Der Antrag muss folgende Angaben enthalten:
    • Beschreibung des IT-Partners (Business, Herkunft, Grösse, Gründungsdatum etc.)
    • Anzahl Objekte und deren Verteilung in der CH
    • Einverständniserklärung mit den Teilnahme- und Betriebsbedingungen sowie den e-Marktplatz Spielregeln
  • Die Gesamtprojektleitung entscheidet, basierend auf dem Antrag, über die Aufnahme
  • Der IT-Partner schliesst einen Vertrag mit OpenBooking ab.
  • Die Anbindung des IT-Partners erfolgt

Prozess Anbindung des IT-Partners

  • OpenBooking und der IT-Partner vereinbaren einen Terminplan
  • Der IT-Partner teilt OpenBooking die Zugangs-Informationen zu einem Test-System mit
  • OpenBooking implementiert die Anbindung zum Test-System (der IT-Partner unterstützt OpenBooking bei Bedarf in dieser Phase)
  • Sobald der regelmässige Datentransfer realisiert ist, werden die Daten vom Test-System in das e-Marktplatz Live-System übernommen

e-Marktplatz-Spielregeln

  • Der e-Marktplatz ist ein Service Public (keine Kommissionen, für alle ein offenes, nicht kommerzielles System)
  • Der e-Marktplatz ist kein Buchungssystem (Buchungen erfolgen auf den Buchungssytemen der IT-Partner)
  • Der e-Marktplatz hat ein Verfügbarkeitsmodul integriert. Die Fewo-Verfügbarkeiten werden in einer einfachen Art und Weise (frei, besetzt, Anreisetag) realisiert resp. abgebildet und dienen als wichtiges Suchkriterium
  • Im e-Marktplatz werden keine Kommissionierungsangaben geführt. Entsprechende Vereinbarungen sind zwischen den beteiligten Parteien bilateral zu definieren
  • Klassifizierung der Wohnungen: Das Ziel besteht darin, dass nur klassifizierte Wohnungen (STV, Reka, Interhome) integriert werden.
  • Darstellung der Wohnungen: Minimalstandards (z.B. bezüglich Anzahl Bilder, Beschreibung, Sprachen etc.) werden vorausgesetzt (Entscheidungs-Instanz bez. den Standards ist die Gesamtprojektleitung)
  • Das System verfügt über eine Schnittstelle zum Anliefern von zu klassifizierenden Fewo-Objekten (STV-Klassifikation)
  • Rules (Regeln bez. Datenbesitz und Datendistribution):
    • Der Lieferant (der IT-Partner) der Daten ist dessen Besitzer (Owner)
    • IT-Partner haben nur Zugriff auf eigene Objekte
    • Falls ein Objekt von mehr als einem Partner geliefert wird, entscheidet der Fewo-Inhaber, welcher Lieferant der Besitzer ist
  • ST hat die Möglichkeit, sämtliche Objekte via die Distributionskanäle von ST kommissionsfrei an Dritte zu exportieren

Falls ein IT-Partner obige Spielregeln nicht einhält, kann er von der Gesamtprojektleitung von der Teilnahme am e-Marktplatz ausgeschlossen werden.

Partner

IT-Partner

  • Feratel/Deskline
  • TOMAS
  • Reka
  • Interhome
  • STC/e-Domizil
  • Tiscover
  • Dimago
  • CITI
  • Seekda
  • Planyo

Realisator und technischer Betreiber e-Marktplatz für Ferienwohnungen

Weitere Partner

  • Schweizer Tourismus-Verband (offizielle Ferienwohnungs-Klassifikationsstelle)
    www.swisstourfed.ch
  • IT-Opinion Leaders in den Destinationen

Weitere Themen