Der Schweizer Tourismus ist so stark von der Covid-19-Krise betroffen wie kaum eine andere Branche. Das Parlament hat am 6. Mai 2020 auf Antrag der Tourismusallianz einen Beitrag von CHF 40 Mio. gesprochen, wovon CHF 20 Mio. zur Entlastung von 971 bezugsberechtigte Tourismuspartner eingesetzt werden.

Die Entlastungsbeiträge entsprechen einem Marketingguthaben bei ST. Es kann in den Jahren 2020 (zu einem Drittel) und 2021 (zu zwei Dritteln) für ST Marketingleistungen verwendet werden. Die Guthaben können entweder ins ordentliche ST Marketing oder in den Recovery Plan investiert werden, in Hauptkampagnen oder in spezifische Märkteaktivitäten.

Marketingguthaben sind im jeweiligen Beitragsjahr einzusetzen. Marketingguthaben des ersten Jahres, die bis Ende 2020 nicht beansprucht wurden, können ins 2021 übertragen werden. Guthaben, die bis Ende 2021 nicht beansprucht wurden, verfallen und gehen zurück an den Bund. Barauszahlungen sind nicht möglich.

  • ​Marketingkooperationen

    Schweiz Tourismus (ST) steht für global orchestrierte, professionelle Marktauftritte mit hoher Schlagkraft. Partner können dabei aus vielseitigen Teilnahmemöglichkeiten auswählen.
    Mehr Informationen
  • ​Unterkunftsmarketing

    Das Unterkunftsmarketing von Schweiz Tourismus bietet Ihrem Hotel den gewünschten Auftritt auf dem nationalen und internationalen Parkett.
    Mehr Informationen
  • ​Online-Werbung

    Auf unserer in 2019 komplett erneuerten Website MySwitzerland.com sehen jeden Monat mehr als 2.6 Millionen Ferienhungrige Ihre Werbung. Buchen Sie jetzt Ihre Kampagne und erreichen Sie Ihre Zielgruppe dort, wo sie sich über das Ferienland Schweiz informiert.
    Mehr Informationen
  • ​Präsenz auf MySwitzerland

    Als touristische Region oder Destination profitieren Sie von einer privilegierten Präsenz auf der Website MySwitzerland.com, die 2019 komplett neu gestaltet wurde.
    Mehr Informationen

FAQ Abwicklung Entlastungszahlung

Was bedeutet die Entlastungszahlung?

Der Schweizer Tourismus ist so stark von der Krise betroffen wie kaum eine andere Branche, das heisst flächendeckend, in allen Regionen, für Freizeit- und Geschäftsreisen, aus allen Herkunftsmärkten. Es werden Umsatzeinbussen von bis zu 35 % für das Jahr 2020 und eine Konkurswahrscheinlichkeit von ca. 25 % befürchtet. Um die Tourismusbranche nachhaltig zu unterstützen, hat das Parlament auf Antrag der Tourismusallianz einen Beitrag von CHF 40 Mio. gesprochen. CHF 20 Mio. davon sollen zur Entlastung der Tourismuspartner eingesetzt werden. Sie sollen damit ihre Marketingbeiträge an Schweiz Tourismus (ST) teilweise decken können.

Wer hat den Verteilungsschlüssel festgelegt?

Der Verteilschlüssel für die CHF 20 Mio., der 1/3 der Gelder für 2020 und 2/3 für 2021 vorsieht, wurde in Zusammenarbeit mit dem SECO erstellt und entsprechend dem Antrag an das Parlament auf Basis der Marketingbeiträge aus dem Jahr 2019 festgelegt. ST und Vertreter der Tourismusallianz der RDK, VSTM, Seilbahnen und Hotellerie haben diesem am 13. Mai 2020 zugestimmt. Er ist vom Eidgenössischen Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) genehmigt worden. Er ist breit abgestützt und berücksichtigt die touristischen Partner, die sich im Jahr 2019 an Marketingaktivitäten von ST beteiligt haben. Ein Anrecht auf diese Entlastungsbeiträge haben gemäss Parlamentsentscheid inländische Anbieter mit einem engen Tourismusbezug.

Wie werden die CHF 20 Mio. unter den touristischen Partnern aufgeteilt?

Die 971 bezugsberechtigten Partner haben 2019 rund CHF 24.2 Mio. Investitionen in das ST Marketing (ohne Mitgliederbeiträge) getätigt. Diese Marketingbeiträge von 2019 wurden somit zu 80.82 % in Entlastungsbeiträge umgewandelt.

Beispielrechnung in CHF:

Investition 2019Guthaben Umwandlung
(80,82%)
Guthaben 2020
(1/3)
Guthaben 2021
(2/3)
100’00080’82026’94053’880

Was sind ST Marketingguthaben?

Die Entlastungsbeiträge des Bundes werden nicht als Cash-Beiträge ausbezahlt, sondern werden als Guthaben für ST Marketingleistungen gutgeschrieben.

Bis wann muss ich das Marketingguthaben einsetzen?

Marketingguthaben sind im jeweiligen Beitragsjahr einzusetzen. Guthaben, die bis Ende 2021 nicht beansprucht wurden, verfallen und gehen zurück an den Bund. Barauszahlungen sind nicht möglich.

Was geschieht, wenn ich das Guthaben nicht im entsprechenden Jahr einsetze?

Marketingguthaben des ersten Jahres, die bis Ende 2020 nicht beansprucht wurden, können ins 2021 übertragen werden. Marketingguthaben für 2021 verfallen entsprechend Ende 2021. Barauszahlungen sind nicht möglich.

Wer hat Anrecht auf die Entlastungsbeiträge des Bundes?

Touristische Anbieter, die im Jahr 2019 in ST Marketingleistungen (ohne ST Mitgliederbeitrag) investiert haben. Dabei wurden alle Beiträge der Tourismuspartner im Jahr 2019 (ohne nicht-kerntouristische Anbieter sowie ausländische Partner) berücksichtigt. So resultierten 971 bezugsberechtigte Tourismuspartner.

Wer ist ein touristischer Partner?

Alle Tourismusanbieter, welche 2019 ins ST Marketing investiert haben, ausser nicht-kerntouristische Anbieter sowie ausländische Partner.

Haben Firmen mit Sitz im Ausland Anrecht an das ST Marketingguthaben?

Nein, nur inländische Anbieter mit einem engen Tourismusbezug.

Erhalten Firmen im Konkursverfahren die Gutschriften?

Nein. Firmen im Konkursverfahren erhalten keine Gutschriften. Das Geld geht zurück an den Bund.

Wie werden die Entlastungsbeiträge ausgezahlt?

Die Entlastungsbeiträge für die Tourismuspartner entsprechen einem Marketingguthaben, welches die Tourismuspartner in den Jahren 2020 (1/3) und 2021 (2/3) für ST Marketingleistungen einlösen können. Dabei lassen sich die Guthaben entweder ins ordentliche ST Marketing oder in den Recovery Plan investieren, in Hauptkampagnen oder in spezifische Märkteaktivitäten. Dazu werden zwei Debitorengutschriften erstellt, womit die Beträge dem entsprechenden Debitorenkonto gutgeschrieben werden.

Ich habe im 2018 an Marketingaktivitäten teilgenommen. Habe ich Anrecht auf die Entlastungsbeiträge des Bundes?

Nein. Nur diejenigen Partner, die im 2019 in Aktivitäten mit ST investiert haben, profitieren von den Entlastungsbeiträgen des Bundes.

Ich habe mich im 2020 für Marketingaktivitäten angemeldet. Habe ich Anrecht auf die Entlastungsbeiträge des Bundes?

Nein. Nur diejenigen Partner, die im 2019 in Aktivitäten mit ST investiert haben, profitieren von den Entlastungsbeiträgen des Bundes.

Darf ich das Geld bar einfordern?

Nein, Barauszahlungen sind nicht möglich. Die Guthaben können entweder ins ordentliche ST Marketing oder in den Recovery Plan investiert werden, in Hauptkampagnen oder in spezifische Märkteaktivitäten. Barauszahlungen sind nicht möglich. Die Verrechnung der offenen Posten erfolgt in Absprache mit dem Partner durch die Buchhaltung von ST.

Bei welchen Aktivitäten kann ich das ST Marketingguthaben einsetzen?

Die Partner können drei Varianten für die Kompensation wählen:

  • Abzug der Gutschrift auf bestehenden oder künftigen ST Rechnungen (ohne Mitgliederbeitrag).
  • Angabe von konkreten Investitionswünschen aus dem Katalog von Hauptkampagne, Märkteaktivitäten, Recovery Plan, etc.
  • Beanspruchung einer individuellen Beratung von ST.

Darf ich die Rechnung für die ST Mitgliedschaft mit dem ST Marketingguthaben begleichen?

Nein. Das Guthaben kann entweder ins ordentliche ST Marketing oder in den Recovery Plan investiert werden, in Hauptkampagnen oder in spezifische Märkteaktivitäten.

Warum kann ich mein Marketingguthaben nicht für den ST Mitgliederbeitrag einsetzen?

Die Entlastungszahlung des Bundes soll die Tourismuspartner beim dringend notwendigen Marketing ganz direkt entlasten, weshalb die Entlastungsbeiträge ausschliesslich als Marketingguthaben geleistet werden.

Wie erfolgt die Abrechnung und ab wann ist der Kredit gültig?

ST schreibt bis Ende Juli 2020 alle 971 beitragsberechtigten Tourismuspartner direkt an und informiert sie über deren spezifisches Marketingguthaben. Diese gelten für 2020 und 2021.

Wann werden die Gutschriften verschickt?

Die Debitorengutschriften für das Jahr 2020 werden bis Ende Juli 2020 verschickt. Die Debitorengutschriften für das Jahr 2021 werden Anfang 2021 erstellt.

Wohin werden die Gutschriftsanzeigen geschickt?

Die Debitorengutschriften werden an die bei ST hinterlegte Rechnungsadresse versandt.

Was zählt als Marketingleistung?

  • Spezifische Marketingkooperationen (Sommer, Herbst, Winter, Städte, Meetings & Kongresse (SCIB), Themenprodukte, ST zum Mitmachen)
  • Zusatz-Marktauftritt (Kooperationen in den Märkten, Messen, Promotionsreisen, Workshops)
  • Unterkunfts- und Gastronomiekooperationen (Design & Lifestyle Hotels, Seminarhotels mit Inspiration, Spa & Vitality, Swiss Bike Hotels, Swiss Family Hotels & Lodgings, Swiss Historic Hotels, Typically Swiss Hotels)
  • Market Key Partnerschaft
  • Teilnahme an Events (z.B. Schweizer Ferientag, Hotelmarketing-Tag)
  • Mailinghouse-Services
  • Wintersportberichte

Was sind keine Marketingleistungen?

  • ST Mitgliedschaft
  • Betriebskosten