ReferentenHotelsInformationenSponsorenKontaktPartner ST

Kurt Aeschbacher

Referenten
Listen-Darstellung
 
Werdegang beim Schweizer Fernsehen
Angefangen als Redaktor beim «Karussell», dann nach einigen Monaten erste Gehversuche als Moderator.
Konzeptionell und redaktionell und als Moderator in zahlreichen Sendungen involviert: Von «Grell-pastell» über «Mode, Macher und Musik» zu «Casa nostra», von Sendereihen wie «City Trends», über «Menschen» sowie Kochserien bis zur aktuellen wöchentlichen Late-Talkshow «Aeschbacher», die seit Januar 2001 bei SF 1 auf dem Programm steht.

Frühere berufliche Tätigkeiten

- Vizedirektor der Grün 80
- Assistent der Geschäftsleitung von Burckhardt und Partner Architekten Basel

Heute ist Kurt Aeschbacher neben seiner Tätigkeit bei SF TV selbstständiger Unternehmer und betreibt in Zürich West die Laborbar. Daneben ist er Hans Christian Andersen Botschafter des Königreiches Dänemark und Nationaler Botschafter des UNO Kinderhilfswerkes UNICEF.

Auszeichnungen
Preisträger des Telepreises (2 mal), TV-Star 2006, des Prix Walo, Fernsehpreis der Radiogenossenschaft Zürich und div. andere.

Ausbildung
Studium der Nationalökonomie und Betriebswirtschaft an der Universität Bern, Abschluss als lic. rer. pol.